Familienunternehmen & Mittelstand

Familienunternehmen & Mittelstand

by opt_2018

Familienunternehmen & Mittelstand

Die in Deutsch­land fort­schrei­tende Ener­gie­wende fordert zuneh­mend mittel­stän­di­sche und nicht­pro­du­zie­rende Unter­nehmen dazu auf, Energie in ihrem Unter­nehmen effi­zi­enter und umwelt­ver­träg­li­cher einzu­setzen und dies ggf. auch im Rahmen eines Ener­gie­au­dits nach­weisen zu können. opti­vendo erhielt von einem der großen Umwelt­dienst­leister in Nord­deutsch­land (120 Mio. Euro Umsatz, 850 Mitar­beiter) den Auftrag, das Unter­nehmen beim Aufbau eines zerti­fi­zie­rungs­fä­higen Ener­gie­ma­nage­ment­sys­tems für einer seiner 15 Stand­orte zu unter­stützen.

Die Heraus­for­de­rung bestand anfangs zunächst darin, die Ener­gie­bi­lanz­grenzen fest­zu­legen und die einzelnen Verbrau­cher und Verbräuche zu ermit­teln. Die wesent­liche Aufgabe von opti­vendo im Anschluss war es, den Verant­wort­li­chen in der Betriebs­or­ga­ni­sa­tion eine Syste­matik an die Hand zu geben, mit der sie das Thema Ener­gie­ma­nage­ment effi­zient und konform zu gesetz­li­chen und regu­la­to­ri­schen Anfor­de­rungen umsetzen konnten. opti­vendo lieferte nicht nur zahl­reiche Doku­mente und Vorlagen zur Erfas­sung und Bewer­tung ener­gie­spe­zi­fi­scher Kenn­zahlen, sondern erstellte auch eine auf das Unter­nehmen zuge­schnit­tene Vorlage für ein Ener­gie­ma­nage­ment­hand­buch für den Aufbau eines Ener­gie­ma­nage­ment­sys­tems nach DIN EN ISO 50001.

Dabei arbei­tete opti­vendo effi­zient und eng mit dem verant­wort­li­chen Leiter der Betriebs­or­ga­ni­sa­tion zusammen, erstellte einen Projekt­ma­nage­ment­plan, defi­nierte einzelne zu errei­chende Meilen­steine und über­nahm zahl­reiche Aufgaben zum Aufbau eines Ener­gie­ma­nage­ment­sys­tems. opti­vendo agierte dabei in Abstim­mung mit dem Auftrag­geber ausschließ­lich bedarfs­weise vor Ort. Nach insge­samt 12 Monaten der Zusam­men­ar­beit übergab opti­vendo eine umfas­sende Doku­men­ta­tion zur ener­ge­ti­schen Ausgangs­si­tua­tion, iden­ti­fi­zierter Einspa­rungs­po­ten­ziale sowie einen ersten Aktions- und Maßnah­men­plan. Dies machte es dem Auftrag­geber möglich, das zusammen mit opti­vendo aufge­baute Ener­gie­ma­nage­ment­system eigen­ständig und ohne fremde Zusatz­auf­wände zu erwei­tern und an anderen Stand­orten einzu­führen.

Mehr erfahren

Refe­renz: Größter Umwelt­dienst­leister in Nord­deutsch­land

Aufgabe: Bera­tung zur Stei­ge­rung der Ener­gie­ef­fi­zienz und Aufbau eines Ener­gie­ma­nage­ment­sys­tems

Top